POL-KA: (KA)Hambrücken – Pkw prallt gegen Hauswand

18.11.2021 – 11:29

Polizeipräsidium Karlsruhe

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 36, bei dem ein 36-jähriger Mann schwer verletzt wurde.

Nach bisherigem Kenntnisstand fuhr die 20 Jahre alte Unfallverursacherin kurz vor 06:15 Uhr auf der Landesstraße 560 von Graben-Neudorf kommend in Richtung Mannheim. Nach Zeugenangaben soll sie kurz vor dem Einmündungsbereich zur B 36 ihr Fahrzeug stark beschleunigt haben um vermutlich bei Gelblicht noch den Einmündungsbereich zu passieren. Hierbei verlor die junge Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte frontal mit einer Hausecke sowie mit einem dort in der Nähe abgestellten Wohnanhänger.

Durch die Wucht des Aufpralls wird der Pkw der 20-Jährigen abgewiesen und auf die Fahrbahn der L 560 zurückgeschleudert, wo er letztendlich quer zur Fahrbahn zum Stehen kam. Ersthelfer gelang es zusammen mit der Fahrerin den schwer verletzten Beifahrer über die Fahrertür zu retten.

Durch den alarmierten Rettungsdienst wurden die Unfallverursacher sowie der schwer verletzte Beifahrer in eine Klinik gebracht.
Aufgrund von ausgelaufenen Betriebsstoffen musste die Fahrbahn durch eine Spezialfirma aufwendig gereinigt werden. Für die Dauer der Unfall- und Bergungsarbeiten musste die Fahrbahn für mehrere Stunden gesperrt bleiben.

Marion Kaiser, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA)Hambrücken – Pkw prallt gegen Hauswand

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5076418
Presseportal Blaulicht