POL-MA: Mannheim-Innenstadt: Betrunken und unter Drogeneinfluss Unfall verursacht

22.11.2021 – 13:22

Polizeipräsidium Mannheim

Am frühen Samstagmorgen gegen 04:50 Uhr kollidierte ein unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehender 26-jähriger VW-Fahrer zwischen den Quadraten G 4 und G 5 mit drei am Fahrbahnrand geparkten Autos.
Der 26-Jährige fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit vom Luisenring kommend entgegen der Fahrtrichtung in die Einbahnstraße zwischen den Quadraten und H7, bog zwischen G 4 und G 5 erneut entgegengesetzt der Fahrtrichtung ab und stieß gegen die drei geparkten Autos.
Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und informierte die .
Die alarmierten Beamten stellten deutliche körperliche Ausfallerscheinungen fest, die auf den Konsum von Alkohol und anderer berauschender Mittel hindeuteten.
Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,32 Promille. Ebenso reagierte ein Urintest positiv auf Kokain.
In einem nahegelegenen wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen, wonach er gehen durfte.
Bei dem wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro.

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Stefan Wilhelm
Telefon: 0621 / 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Mannheim-Innenstadt: Betrunken und unter Drogeneinfluss Unfall verursacht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5079455
Presseportal Blaulicht