Nato berät über Bedrohungen an ihrer Ostflanke

Riga () – Die Außenminister der Nato-Staaten beraten ab Dienstag in Lettland über Bedrohungen an der Ostflanke der Militärallianz (ab 15.00 Uhr MEZ). Bei dem zweitägigen Treffen in der lettischen Riga geht es um den Konflikt mit Belarus sowie den russischen Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hatte zuletzt vor den Konsequenzen eines möglichen Angriffs auf die Ukraine gewarnt. Berlin und Washington riefen Moskau zur Deeskalation auf. 

Am Mittwoch wollen sich die Außenminister der transatlantischen Allianz mit ihren Kollegen aus der Ukraine und Georgien treffen. Zu den Beratungen wird voraussichtlich zum letzten Mal Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) erwartet. Er soll die Amtsgeschäfte Anfang Dezember an Grünen-Ko-Chefin Annalena Baerbock übergeben. 

Bild: © AFP Gints Ivuskans / Nato-Generalsekretär Stoltenberg

AFP