Ex-Twitter Chef Dorsey gibt seinem Bezahldienst einen neuen Namen

San Francisco () – Nur wenige Tage nach seinem Rücktritt als Chef von Twitter hat Jack Dorsey das zweite von ihm mitgegründete umbenannt: Aus dem Online-Bezahldienst Square wird Block, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte – auch in Anlehnung an die Blockchain-. Die Namensänderung werde am 10. Dezember wirksam.

Dorsey hatte Square 2009 mitgegründet. Das Unternehmen begann mit Kartenlesegeräten, die an Smartphones oder Tablets angeschlossen werden können und sich damit vor allem an kleine und mittlere Unternehmen richteten, so mobile Bezahlungen abwickeln zu können. Dorsey erweiterte das Geschäft, etwa um die Cash App, mit der sich Nutzerinnen und Nutzer gegenseitig Geld überweisen können, und setzt außerdem stark auf Digitalwährungen. 2021 übernahm Square zudem die Mehrheit an der Musikstreamingplattform Tidal von Rapper Jay-Z. 

Zur Umbenennung hob Dorsey hervor, dass Block zwar ein neuer Name sei, der Sinn und Zweck – und zwar der der “wirtschaftlichen Ermächtigung” (“economic empowerment”) – aber derselbe bleibe. Eine organisatorische Umstrukturierung gibt es nach Unternehmensangaben im Zuge der Namensänderung nicht. 

Dass aus dem Viereck (Square) namenstechnisch nun ein dreidimensionaler Block wird, bezieht sich nach Unternehmensangaben auf “Nachbarschaftsblöcke, wo wir unsere Verkäufer finden, eine Blockchain, Blockpartys voller Musik, Hindernisse die es zu überwinden gilt, Programmcodeabschnitte, Bausteine und natürlich Wolframwürfel”. Um letztgenannte war zuletzt in Teilen der Kryptowährungs-Szene ein Hype ausgebrochen.

Die Blockchain wiederum, auf der beispielsweise die bekannteste Kryptowährung Bitcoin basiert, gilt als Technologie mit zahlreichen Potenzialen, da sie prinzipiell klassische Gewährsleute wie oder Notare überflüssig machen und damit nicht nur Zahlungsströme, sondern etwa auch die Verwaltung von Lieferketten oder Verträgen, einfacher machen kann.

Square – künftig Block – hatte in diesem Jahr angekündigt, an einer eigenen Bitcoin-Geldbörse in Hardwareform zu arbeiten, die den vielen Verbrauchern noch immer kryptisch anmutenden Digitalwährungen einen weiteren Akzeptanzschub verleihen könnte. Zuletzt hatte Dorsey außerdem Interesse daran bekundet, in das sogenannte Mining von Kryptowährungen einzusteigen. Umbenannt wird auch die Unternehmenseinheit Square Crypto – sie heißt künftig Spiral (Spirale).

Bild: © AFP/Archiv Marco BELLO / Jack Dorsey

Ex-Twitter Chef Dorsey gibt seinem Bezahldienst einen neuen Namen

AFP