Polizeibericht Region Freiburg: Murg: Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf der A98

Freiburg (ots) –

Am Mittwochabend, 12.01.2022, gegen 19:30 Uhr, kam es zu einer Frontalkollision zwischen zwei Autos auf der A98 bei Murg.

Ein 45-Jähriger in einem Audi geriet im Bereich der Murgtalbrücke auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem VW eines ordnungsgemäß entgegenfahrenden 30-Jährigen.

Der Audi-Fahrer flüchtete danach zunächst fußläufig. Er wurde auf einem nahegelegenen Feldweg von einer Besatzung des Rettungsdienstes angetroffen. Beide Fahrer mussten schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht werden. Der Audi-Fahrer schien deutlich unter Alkoholeinwirkung zu stehen, weshalb zudem eine Blutprobe entnommen wurde

Seinen Führerschein stellte die sicher.

Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 16.000 Euro.

Die A98 am Schadensort war bis etwa 23:30 Uhr voll gesperrt, es wurde eine Umleitung eingerichtet.

Die Feuerwehr Murg unterstützte die Unfallaufnahme mit drei Fahrzeugen und 18 Mann. Auch die Straßenmeisterei war vor Ort.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Mario Marder
Telefon: 07741 8316-379
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5120549

Polizeibericht Region Freiburg: Murg: Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf der A98

Presseportal Blaulicht