Noch immer viele Impfpflicht-Varianten im Spiel

(dts Nachrichtenagentur) – Zwei Tage vor der ersten Impfpflicht-Debatte im Deutschen scheint noch immer völlig offen, welche Variante die beste Chance auf eine Mehrheit hat. “Ob in Varianten für die Älteren oder bestimmte Bevölkerungsgruppen oder die allgemeine ab 18, das ist für mich zumindest jetzt noch schwer einzuschätzen”, sagte jetzige Bundestagsabgeordnete und ehemalige Regierende Bürgermeister von Berlin Michael Müller der “Bild”.

Er gehe aber fest davon aus, dass es am Ende eine Impfpflicht geben werde. Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki werde sich mit seinem Antrag, dass es gar keine Impfpflicht geben solle, jedenfalls nicht durchsetzen. Müller äußerte zudem die Zuversicht, dass es gelingen werde, mit einer Impfpflicht die Impfquote auf 90 Prozent zu erhöhen: “Ich glaube, das können wir erreichen.”


Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Noch immer viele Impfpflicht-Varianten im Spiel

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×