Polizeibericht Region Stuttgart: Notbremse gezogen

Stuttgart (ots) –

3 Männer haben am gestrigen Sonntagabend (01.05.2022) die Notbremse eines Regionalzuges am Stuttgarter Hauptbahnhof gezogen und sind anschließend geflüchtet.

Die 20, 25 und 38 Jahre alten Männer befanden sich laut aktuellem Kenntnisstand gegen 20:30 Uhr in einem abfahrbereiten Regionalexpress am Stuttgarter Hauptbahnhof, als sie offenbar ohne einen entsprechenden Rechtfertigungsgrund die Notbremse des Zuges betätigten. Anschließend flüchteten die in Hessen wohnhaften deutschen Staatsangehörigen aus dem Zug, konnten jedoch durch den Triebfahrzeugführer auf dem Bahnsteig erkannt und durch alarmierte Einsatzkräfte der Bundespolizei kontrolliert werden.

Die Männer erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Missbrauchs von Notrufen.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5210778

Polizeibericht Region Stuttgart: Notbremse gezogen

Presseportal Blaulicht