Polizeibericht Region Mannheim: St. Leon-Rot

St. Leon-Rot/ BAB 6 (ots) –

Der Fahndungsdienst der Autobahnpolizei Walldorf gingen am frühen Dienstagnachmittag auf der A 6 bei St. Leon-Rot fünf Männer ins Netz, die sich unerlaubt im Bundesgebiet aufhielten, unerlaubt einer Erwerbstägigkeit nachgingen und sich zudem mit gefälschten Ausweispapieren auswiesen. Den Polizeibeamten fiel das Fahrzeug eines Personaldienstleistungs-Unternehmens, das mit mehreren Personen besetzt war, zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und der Anschlussstelle Wiesloch/ Rauenberg auf und wurde auf einem nahegelegenen Parkplatz gestoppt und kontrolliert. In dem Fahrzeug wurden fünf Männer im Alter zwischen 33 und 59 Jahren festgestellt, die allesamt Arbeitskleidung trugen. Sie wiesen sich zunächst mit rumänischen Ausweisen aus. Bei intensiver Überprüfung der Ausweise konnten eindeutige Fälschungsmerkmale festgestellt werden. Weitere Überprüfungen ergaben, dass es sich bei den fünf Männern tatsächlich um Staatsbürger der Republik Moldau handelte. Diese benötigen für die Arbeitsaufnahme in Deutschland eine Arbeitserlaubnis. Eine solche konnte jedoch keiner der fünf Männer vorweisen.

Gegen die Männer wird nun wegen unerlaubten Aufenthalt, unerlaubter Arbeitsaufnahme sowie wegen Urkundenfälschung und Verschaffen von falschen amtlichen Ausweisen ermittelt.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5219657

Polizeibericht Region Mannheim: St. Leon-Rot