Polizeibericht Region Freiburg: Grenzach-Wyhlen: Verdacht eines Verbotenen Kraftfahrzeugrennens

Freiburg (ots) –

Das Polizeirevier Rheinfelden hat die Ermittlungen gegen einen 47-jährigen Motorradfahrer aufgenommen, da dieser wegen seinem rücksichtslosen Verhalten im Straßenverkehr im Verdacht steht sich wegen einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen strafbar gemacht haben zu können. Der 47-Jährige fiel der am Donnerstag, 02.06.2022, gegen 22.15 Uhr, in der Lörracher Straße auf, als dieser an der Kreuzung zum Schulzentrum ein vor ihm fahrendes Fahrzeug mit sehr hoher Geschwindigkeit verbotswidrig überholte. Die Polizei nahm die Verfolgung auf. Über eine längere Strecke hinweg versuchte der Motorradfahrer immer wieder vor der Polizei zu flüchten. Schlussendlich stürzte der Motorradfahrer auf einem Schotterweg bei einer Fahrzeug-Waschanlage in der Emil-Barell-Straße, sodass die Polizei ihm habhaft werden konnte. Der Motorradfahrer blieb unverletzt. Es folgte die Beschlagnahme seines Führerscheines sowie die Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:

Thomas Batzel

Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5239355

Polizeibericht Region Freiburg: Grenzach-Wyhlen: Verdacht eines Verbotenen Kraftfahrzeugrennens