Ausbaugewerbe macht mehr Umsatz

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Das Ausbaugewerbe in hat im ersten Quartal 2022 real 0,7 mehr Umsatz gemacht als im Vorjahresquartal. Nominal lag der Umsatz aufgrund der deutlich gestiegenen Baupreise um 15,0 Prozent höher, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Dienstag mit.

Die Zahl der Beschäftigten wuchs im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum ebenfalls um 0,7 Prozent. Nominale Umsatzzuwächse verbuchten im ersten Quartal 2022 alle Wirtschaftszweige des Ausbaugewerbes. Unter den umsatzstärksten Wirtschaftszweigen verzeichneten die Dämmarbeiten mit +16,6 Prozent (real: +2,2 Prozent) sowie die Elektroinstallation mit +16,5 Prozent (real: +1,6 Prozent) die größten Umsatzsteigerungen.


Foto: Umbau einer Wohnung, über dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Ausbaugewerbe macht mehr Umsatz

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×