Polizeibericht Region Freiburg: Rheinfelden: Fußgängerin frontal von Auto erfasst – eine Schwerverletzte

Freiburg (ots) –

Am Freitag, 24.06.2022, gegen 18.45 Uhr, wurde eine 18-jährige Fußgängerin beim Überqueren der Römerstraße frontal von einem Auto erfasst. Die schwer verletzte 18-Jährige wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die 18-Jährige wollte zwischen der Schwarzwaldstraße und der Feldbergstraße die Römerstraße überqueren und habe dabei wohl nicht auf den Fahrzeugverkehr geachtet. Sie übersah wohl eine von links kommende 53-jährige Pkw-Fahrerin, welche in Richtung Schildgasse unterwegs war. Die 18-Jährige wurde von dem Pkw erfasst, auf die Motorhaube aufgeladen und auf die Fahrbahn abgeworfen. Am Pkw sei ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro entstanden.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:

Thomas Batzel

Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5258998

Polizeibericht Region Freiburg: Rheinfelden: Fußgängerin frontal von Auto erfasst – eine Schwerverletzte

Presseportal Blaulicht