Polizeibericht Region Freiburg: Steinen: Parkplatzrempler mit mutmaßlich zwei Promille intus

Freiburg (ots) –

Am Montagmorgen, 25.07.2022, kam es auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes in Steinen zu einem Verkehrsunfall. Gegen 09:50 Uhr war dort ein Pkw gegen einen geparkten VW gestoßen und hatte diesen nicht unerheblich beschädigt. Der Sachschaden am VW liegt bei rund 2500 Euro. Der zu diesem Zeitpunkt unbekannte Fahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Eine Zeugin hatte den Unfall beobachtet und sich das Kennzeichen des Flüchtigen gemerkt. An der Halteranschrift ergab sich gegen eine 66-jährige Frau der Verdacht, die verantwortliche Fahrerin gewesen zu sein. Sie schien alkoholisiert. Eine Überprüfung mit einem Alcomaten ergab über zwei Promille. Sie musste mit zur Blutprobe. Ihr Führerschein wurde einbehalten. Auch an ihrem Auto ging der Parkplatzrempler nicht spurlos vorbei. Der Sachschaden an diesem liegt bei rund 3000 Euro.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5281951

Polizeibericht Region Freiburg: Steinen: Parkplatzrempler mit mutmaßlich zwei Promille intus

Presseportal Blaulicht