Polizeibericht Region Jena: Pessebericht LPI Jena-ID vom 29.-31-07.2022

Jena (ots) –

Plötzlich stand der Täter in ihrer Wohnung

Am Samstagmorgen gegen 09:00 Uhr stand zum Erschrecken einer 19-

jährigen ihr ehemaliger Lebensabschnittgefährte in ihrer Wohnung. Der 26-jährige Täter verschaffte sich mit einem widerrechtlich erlangten Schlüssel ohne das Wissen und gegen den Willen der jungen Frau Zutritt zu ihrer Wohnung. Als die junge Frau den polizeibekannten Mann zum Verlassen der Wohnung aufforderte, attackierte er diese mehrfach und zerstörte vor seinem Verlassen noch eine Glastür in der Wohnung. Die 19-jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Gegen den 26-jährigen wurden gleich mehrere Strafanzeigen, u. a. wegen Hausfriedensbruch und gefährlicher Körperverletzung gefertigt.

Zeugen gesucht: Homophober Übergriff am Rande des “CSD”

Am Samstagabend gegen 23:00 Uhr kam es an der Endhaltestelle der Linie 3, Jena Lobeda zu einem homophoben Übergriff auf einen 21 Jahre jungen Mann. Der junge Mann wurde von zwei Unbekannten mehrfach mit

homophoben Beleidigungen tituliert. Die Schmähungen gipfelten darin, dass einer der unbekannten Täter auf den jungen Mann zu ging und offen äußerte, diesen zusammenschlagen zu wollen. Dies konnte durch zwei Unbeteiligte glücklicherweise verhindern werden. Nachfolgend liefen die Täter in Richtung der vor Ort ansässigen Kneipe. Zu diesem Sachverhalt sucht die dringend Zeugen. Wer hat den Sachverhalt beobachtet? Hinweise bitte an Tel.: 03641/81-0.

Hitze, Dürre – Lagerfeuer. Angriff auf Feuerwehrmann bei

Löscharbeiten

Aufgrund anhaltender Trockenheit und hohen Temperaturen rückte die

Feuerwehr Jena am Freitagabend gegen 22:00 Uhr aus, um ein nicht

genehmigtes Lagerfeuer zu löschen. Während der Löscharbeiten wurde ein 57-jähriger Beamter der Berufsfeuerwehr durch einen 31 Jahre alten Mann wiederholt beleidigt. Dem nicht genug attackierte der 31-jährige Mann den Feuerwehrmann auch körperlich. Gegen den 31-jährigen Täter wurde eine Strafanzeige gefertigt.

Zeugenaufruf

Am Samstag gegen 17:50 Uhr verständigten zwei Passanten die Polizei, da sie soeben Zeugen einer körperlichen Auseinandersetzung innerhalb eine Jugendgruppe von circa 10 Personen geworden sind. Hierbei soll unter anderem der Kopf einer jungen Frau gegen eine Mauer geschlagen wurden sein. Da sich die junge Frau bisher nicht bei der Polizei gemeldet hat, sucht die Polizei dringend Zeugen. Wer hat den Sachverhalt beobachtet? Hinweise bitte an Tel.: 03641/81-0.

Tageshöchstwert! Mit 3,06 Promille am Steuer

Am frühen Sonntagmorgen gegen 01:30 Uhr kontrollierten Beamte der

Polizei Jena einen Mercedes in der Neugasse. Bei der anschließenden

Kontrolle schlug den Beamten starker Alkoholgeruch entgegen. Der 39-

jährige Fahrer des vollbesetzten Fahrzeuges hatte einen Atemalkoholwert knapp über 3 Promille. Da keiner der Insassen noch fahrfähig oder im Besitz einer Fahrerlaubnis war, wurde die Weiterfahrt untersagt. Bei dem Fahrzeugführer wurde im Anschluss eine Blutentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Jena
Rückfragen an:

üringer Polizei

Inspektionsdienst Jena
Telefon: 03641 811123
E-Mail: dsl.id.lpi.jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5285688

Polizeibericht Region Jena: Pessebericht LPI Jena-ID vom 29.-31-07.2022

Presseportal Blaulicht