Polizeibericht Region Freiburg: Rümmingen: Rennradfahrer schwer verunglückt – Rettungshubschrauber im Einsatz

Freiburg (ots) –

Am Samstag, 03.09.2022, gegen 09.45 Uhr, stürzte ein 37-jähriger Mann, welcher auf einem Rennrad unterwegs war, in einen Entwässerungsgraben und prallte mit seinem Kopf gegen ein Eisengitter. Mit schwersten Verletzungen wurde er mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Freiburg geflogen. Er befuhr mit einem Bekannten den Radweg neben der Landstraße 141, von der Luke kommend talwärts in Richtung Rümmingen. In der scharfen Kurve vor dem Ortseingang Rümmingen kam er nach links von dem Radweg ab, fuhr über den Grünstreifen und stürzte in den Entwässerungsgraben, welcher sich zwischen dem Radweg und der Fahrbahn befindet. Der 37-Jährige trug einen Fahrradhelm.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:

Thomas Batzel

Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5313695

Polizeibericht Region Freiburg: Rümmingen: Rennradfahrer schwer verunglückt – Rettungshubschrauber im Einsatz