Polizeibericht Region Nordhausen: Glück im Unglück, Opfer kann Überweisung stoppen

Bad Tennstedt (ots) –

Glück hatte eine 65-jährige Frau am Montag im Unstrut-Hainich-Kreis. Sie hatte über den Messanger Whatsapp eine Nachricht von ihrer angeblichen Tochter erhalten, die ihr Handy verloren hatte und nun ein neues Gerät bräuchte. Hierfür beabsichtigte die Frau einen vierstelligen Geldbetrag zu überweisen. Sie nutzte einen Überweisungsträger, den sie in den Briefkasten ihrer Bank warf. Im Anschluss sprach sie mit ihrer Tochter, wo der Betrug aufflog. Die Frau konnte die Überweisung noch rechtzeitig stoppen, so das kein Schaden entstand.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Nordhausen
Rückfragen an:

üringer

Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5314709

Polizeibericht Region Nordhausen: Glück im Unglück, Opfer kann Überweisung stoppen