Polizeibericht Region Mannheim: LeimenRhein-Neckar-Kreis: Lasermessung – mehr als doppelt zu schnell

Leimen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) –

Am frühen Samstagmorgen gegen 01:10 Uhr führten Beamte des Polizeireviers Wiesloch Lasermessungen in der St. Ilgener Straße durch. Zu diesem Zeitpunkt war eine 23-jährige mit ihrem Daimler-Benz dort unterwegs. Sie fiel durch augenscheinlich massiv überhöhte Geschwindigkeit auf, welche die Streife mittels Lasermessgerät nicht rechtzeitig erfassen konnten. Im weiteren Verlauf der Kontrollstelle befuhr sie die Örtlichkeit noch weitere zweimal, wobei sie letztmalig mit 83 km/h statt der dort vorgeschrieben 30 km/h gemessen wurde. Ihr Pkw wurde daraufhin von den Beamten gestoppt. Hierbei wurde außerdem festgestellt, dass die Fahrerin unrechtmäßig rote Kennzeichen an ihrem Pkw angebracht hatte. Die Temposünderin zeigte sich einsichtig und sicherte zu, dass sie nie wieder zu schnell fahren werde. Weiterhin bat sie darum, keine Anzeige vorzulegen, da sie in Kürze bereits ein einmonatiges Fahrverbot antreten müsse. Auf diese Bitte konnten die Beamten nicht eingehen, die Fahrerin muss mit einem weiteren Fahrverbot rechnen.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Niklas Jakob
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5323111

Polizeibericht Region Mannheim: LeimenRhein-Neckar-Kreis: Lasermessung – mehr als doppelt zu schnell

Presseportal Blaulicht