Polizeibericht Region Mannheim: Hockenheim Rhein-Neckar-Kreis: Nach Ruhestörung der Festnahme widersetzt

Hockenheim / Rhein-Neckar-Kreis (ots) –

Mit einer renitenten Person hatten die Beamten des Polizeireviers Hockenheim in der Nacht von Freitag auf Samstag zu tun. Nachdem sich mehrere Anwohner über eine Ruhestörung, ausgehend von einer Gaststätte, beschwerten, trafen die Beamten auf zwei Männer die vor der Gaststätte lauthals umher grölten. Mehrere Aufforderungen das Gegröle einzustellen und sich auszuweisen ignorierte einer der beiden Männer. Stattdessen beleidigte er die Beamten und drohte ihnen damit, sie bewusstlos zu schlagen. Dazu nahm er auch eine entsprechende Kampfhaltung ein. Als die Beamten nach mehreren Androhungen schließlich Pfefferspray einsetzten, versuchte der 23-Jährige zu flüchten. Nach kurzer Verfolgung wurde er jedoch ergriffen und vorläufig festgenommen. Auch gegen die Festnahme setzte er sich erheblich zur Wehr. Den Beamten gelang es dennoch ihn zum Polizeirevier Hockenheim zu verbringen, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Dabei beleidigte er weiterhin die eingesetzten Beamten. Nach Beendigung der Maßnahmen wurde er entlassen. Wegen der begangenen Straftaten wird er sich nun verantworten müssen.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Jens Riemenschneider
Telefon: 0621 174 1111
E-Mail: mannheim.pp.fest.flz@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5334494

Polizeibericht Region Mannheim: Hockenheim  Rhein-Neckar-Kreis: Nach Ruhestörung der Festnahme widersetzt

Presseportal Blaulicht