Russischer Kampfjet stürzt in Wohnhaus in Sibirien

Irkutsk ( ) – In der russischen Stadt Irkutsk im südlichen Sibirien ist am Sonntag ein Militärjet in ein zweistöckiges Wohnhaus gestürzt. Die beiden Insassen seien dabei ums Leben gekommen, berichtet die russische Nachrichtenagentur Interfax.

Weitere Opfer soll es nicht geben. Bei der Unglücksmaschine soll es sich um ein Mehrzweckkampfflugzeug vom Typ Suchoi-Su-30 handeln. Nach russischen Behördenangaben befand es sich zum Zeitpunkt des Unglücks auf einem Testflug. Die genauen Hintergründe des Absturzes waren zunächst unklar.

Erst in der vergangenen Woche hatte es in Jeisk im Süden Russlands einen ähnlichen Vorfall gegeben. Dabei war ein Flugzeug vom Typ Suchoi-Su-34 in einem Wohngebiet im Hafen abgestürzt – 15 Menschen kamen ums Leben.


Foto: Fahne von Russland, über dts Nachrichtenagentur

Russischer Kampfjet stürzt in Wohnhaus in Sibirien

dts Nachrichtenagentur