Polizeibericht Region Mannheim: Mannheim-Innenstadt: Ein Verletzter nach Unfall mit E-Scooter

Mannheim-Innenstadt (ots) –

Am frühen Mittwochmorgen kam es in der Bismarckstraße zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein 31-jähriger E-Scooter-Fahrer leicht verletzt wurde.

Den bisherigen Ermittlungen zu Folge missachtete der in Richtung der Reichskanzler-Müller-Straße fahrende 31-Jährige gegen 5:30 Uhr offenbar die rote Ampel an der Kreuzung zum Kaiserring, wo er im Kreuzungsbereich mit dem Audi eines 28-Jährigen kollidierte, welcher bei Grün die Parkhausausfahrt am Willy-Brandt-Platz in Richtung Kaiserring verließ.

Bei dem anschließenden Zusammenstoß zog sich der 31 Jahre alte E-Scooter-Fahrer lediglich geringfügige Verletzungen an der Hand zu. Das Auto des 28-Jährigen wurde durch die Kollision stark beschädigt. Der Fahrer selbst blieb glücklicherweise unverletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf rund 9000,- Euro beziffert.

Durch die Unfallaufnahme der kam es zu keinen nennenswerten Beeinträchtigungen des übrigen Verkehrs.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Manuel Pollner
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.pressestelle@polizei.bwl.de

Home

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5367009

Polizeibericht Region Mannheim: Mannheim-Innenstadt: Ein Verletzter nach Unfall mit E-Scooter

Presseportal Blaulicht