Polizeibericht Region Freiburg: Jestetten: Fahrer muss nach Verkehrsunfall aus dreirädrigen Rollermobil befreit werden …

Freiburg (ots) –

Der Fahrer eines dreirädrigen Rollermobil musste nach einem Verkehrsunfall am Freitag, 11.11.2022, gegen 11:30 Uhr, in Jestetten von der Feuerwehr befreit werden. Der 76-jährige wurde schwer verletzt und kam mit dem Rettungswagen in eine Schweizer Klinik. Er war an der Kreuzung Altenburger-/Gartenstraße mit dem von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigen Pkw eines 56-jährigen Mannes zusammengestoßen. Durch die Kollision kippte das dreirädrige Gefährt auf die Seite. Der Fahrer wurde in der kleinen Kabine eingeklemmt. Die Feuerwehr trennte das Dach ab und konnte so den Fahrer retten. An dem Rollermobil entstand Totalschaden in Höhe von ca. 2500 Euro. Am Pkw wurde ein Sachschaden von rund 8000 Euro verursacht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5368182

Polizeibericht Region Freiburg: Jestetten: Fahrer muss nach Verkehrsunfall aus dreirädrigen Rollermobil befreit werden …

Presseportal Blaulicht