Polizeibericht Region Nordhausen: Brand in Mehrfamilienhaus – Festnahme Tatverdächtiger

Nordhausen (ots) –

Am gestrigen Nachmittag wurden Feuerwehr und über einen Brand in einem Mehrfamilienhaus informiert.

Bei dem Haus, welches sich im Zuckerweg in Nordhausen befindet, wurde eine starke Rauchentwicklung in einem der Obergeschosse bemerkt.

Durch die Feuerwehr wurde der Brand zügig gelöscht.

Insgesamt 10 Personen mussten aus dem Haus evakuiert werden.

Am Gebäude entstand dabei ein Schaden im fünfstelligen Bereich.

4 Wohnungen wurden durch Rauchgase geschädigt und sind vorrübergehend nicht bewohnbar.

Im Rahmen der ersten Ermittlungen konnte ein 43- jähriger Mann als Tatverdächtiger durch die Polizei vor Ort festgenommen werden.

Der verdächtige Mann wurde durch die Rauchgase selbst leicht verletzt und wurde medizinisch versorgt.

Weitere Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Nordhausen
Rückfragen an:

üringer Polizei

Telefon: 03631/961503
E-Mail: Pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5384843

Polizeibericht Region Nordhausen: Brand in Mehrfamilienhaus – Festnahme Tatverdächtiger

Presseportal Blaulicht