iglo startet mit einer veganen Pflanzenfresser-Challenge in …

Hamburg (ots) –

Pflanzliche kann so leicht sein – einfach mal ausprobieren und sich durch das stetig wachsende Angebot an veganen Alternativen schlemmen! Dafür ruft iglo die “Pflanzenfresser Challenge” ins Leben und lädt Veggies, Flexitarier und Neugierige ab dem 9. Januar dazu ein, sich 21 Tage lang pflanzlich zu ernähren.

Vom Gewohnheitstier zum Pflanzenfresser

Der Mensch braucht durchschnittlich etwa 21 Tage, um aus einem Verhalten eine Routine zu formen. Das macht den Veganuary zum perfekten Anlass, sich mit Neugier und Genuss durch die zahlreichen vegetarischen und veganen Alternativen zu probieren. Die Pflanzenfresser Challenge auf dem iglo Instagram-Kanal (@iglo_deutschland) versorgt alle neugierigen Teilnehmer 21 Tage lang mit nützlichen Tipps, Tricks und Rezepten rund um eine pflanzliche Ernährung. Im Mittelpunkt der Challenge steht dabei die Freude am Essen und die überraschende Vielfalt, die eine pflanzenorientierten Ernährung bietet.

Gemeinsam ins pflanzliche Zeitalter

Eine pflanzliche Ernährung hat nicht nur Einfluss auf Gesundheit und Tierwohl, sondern auch auf das Klima. Ernähren sich 1 Million Menschen 21 Tage lang vegan, kann so viel CO2 wie bei 10.000 Erdumrundungen mit dem Auto eingespart werden. (Quelle: Poore & Nemecek (http://science.sciencemag.org/content/360/6392/987/)) Aber auch kleine Schritte machen einen Unterschied und treiben die Ernährungswende voran. Das kann das veganisieren des Lieblingsgerichts, das Ersetzen einer Mahlzeit pro Tag durch eine pflanzliche Alternative oder aber ein veganer Kochabend mit Freunden sein. Mit der Pflanzenfresser Challenge holt iglo wirklich alle ab und hilft beim Start ins pflanzliche Zeitalter auf den Tellern.

In 21 Tagen mit iglo zum Pflanzenfresser – Einblick in die Challenge

Tipp 1: Eine pflanzliche Mahlzeit pro Tag als Start

Auch kleine Schritte hinterlassen Spuren! Starte mit einer pflanzlichen Mahlzeit pro Tag beispielsweise deinem Abendessen. Das Angebot an veganen Produkten ist mittlerweile riesig und total vielfältig. Inspiration gefällig? Auf www.iglo.de/green-cuisine finden sich leckere Rezepte.

Tipp 2: Vegane Vorräte machen es einfacher

Pflanzenfresser essen nur von Bäumen? Falsch gedacht! Plane am Sonntag die Gerichte für die Woche und schreibe eine Einkaufsliste. Im Supermarkt kannst du dir deinen pflanzlichen Wochenvorrat zusammenstellen – und den gibt es auch tiefgekühlt und länger haltbar.

Ganz wichtig: Niemals hungrig einkaufen gehen.

Tipp 3: Koche gemeinsam mit Freunden

Gemeinsam bringt kochen, ausprobieren und mit veganen Produkten experimentieren noch viel mehr Motivation und Spaß. Einfach mal Freunde zu einem veganen Kochabend einladen und durch pflanzliche Rezepte und Angebote schlemmen. Auf vielen Social Media-Kanälen und bei iglo lassen sich Inspiration, Rezepte und Tipps für einem lustigen Pflanzenfresser-Abend finden.

Kontakt:

Newsroom: iglo Deutschland
Pressekontakt:
Maja Steinberg
Osterbekstraße 90c
22083 Hamburg
Tel: +49 (0)173 6258911
maja.steinberg@iglo.com

Quellenangaben

Bildquelle: Zum Veganuary 2023 ruft iglo mit der Pflanzenfresser-Challenge dazu auf, sich 21 Tage lang mit Freude und Neugier an eine vermehrt pflanzliche Ernährung heranzutasten. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/54941 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: iglo Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/54941/5395138

iglo startet mit einer veganen Pflanzenfresser-Challenge in …

Presseportal