Enghouse Systems übernimmt die Qumu Corporation im Rahmen einer …

Markham, Ontario und Minneapolis (ots/PRNewswire) –

Qumu Corporation (Nasdaq: QUMU), ein führender Anbieter von Cloud-basierten Videotechnologien für Unternehmen, und Enghouse Systems Ltd. (TSX: ENGH), ein führender globaler Anbieter von Unternehmenssoftwarelösungen für bestimmte vertikale Unternehmensmärkte, gaben heute gemeinsam die Durchführung einer Fusionsvereinbarung bekannt, durch die Enghouse Qumu übernehmen wird.

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung, die vom Vorstand beider Unternehmen einstimmig genehmigt wurde, wird eine neugegründete hundertprozentige Tochtergesellschaft von Enghouse ein Übernahmeangebot für alle ausstehenden Qumu-Aktien für 0,90 US-Dollar pro Aktie in bar für einen Gesamtwert von etwa 18,0 Millionen US-Dollar einleiten. Der Kaufpreis von 0,90 US-Dollar pro Aktie stellt einen Aufschlag von etwa 105 % auf den Schlusskurs von Qumu-Stammaktien von 0,44 US-Dollar am 16. Dezember 2022 dar.

Im Rahmen der Fusionsvereinbarung wird eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Enghouse ein Übernahmeangebot für alle Stammaktien von Qumu mit anschließender Fusion zum Erwerb der nicht ausgeschriebenen Aktien zum Preis von 0,90 US-Dollar pro Aktie in bar einleiten. Das Angebot und die Fusion unterliegen bestimmten üblichen sowie weiteren Abschlussbedingungen. Die Transaktion der Fusionsvereinbarung wird voraussichtlich im Februar 2023 abgeschlossen. Vorstand, geschäftsführende Angestellte und bestimmte Aktionäre von Qumu haben eine Übernahme- und Unterstützungsvereinbarung mit Enghouse geschlossen, in der zugesagt wird, dass die Gesamtheit ihrer Qumu-Aktien im Übernahmeangebot enthalten sein wird.

„Der Qumu-Vorstand ist bestrebt, den Shareholder-Value zu maximieren, und hat die Transaktion mit Enghouse einstimmig genehmigt”, sagte Neil Cox, Vorsitzender des Qumu-Vorstands. „Wir glauben, dass diese Transaktion unseren Aktionären einen hervorragenden Mehrwert bieten wird.”

Steve Sadler, Vorsitzender und CEO von Enghouse, kommentierte die Übernahme wie folgt: „Die Kombination der Videoerstellungs-, Management – und Bereitstellungslösungen von Qumu mit den Enghouse-Produkten für Videokollaboration und Streaming stärkt die Position beider Unternehmen in einem umkämpften Markt.”

Rose Bentley, President und CEO von Qumu, fügte hinzu: „In dem Moment, da wir Video als Arbeitsweise der Zukunft angenommen haben, bietet diese Fusion Qumu die Gelegenheit, unsere Produktinnovation und die Qualität unserer Service- und Supportleistungen zu verbessern. Wir sind von dieser Transaktion begeistert.”

Finanz- und Rechtsberater

Craig-Hallum Capital Group LLC fungierte als Finanzberater für Qumu und Ballard Spahr LLP als Rechtsberater für Qumu.

Informationen zu Qumu Corporation

Qumu (Nasdaq: QUMU) ist ein führender Anbieter erstklassiger Tools zur Erstellung, Kontrolle und Bereitstellung von Live-Videos und asynchronen Videos sowie für erstklassige Videoerlebnisse und deren Analyse in beliebiger Größenordnung. Die von Qumu wird von einem erfahrenen Team von Software- und Videoexperten unterstützt und ermöglicht es global verteilten Unternehmen, das Engagement von Mitarbeitern, Kunden und Partnern zu fördern und das Geschäft durch die Bereitstellung effizienterer und effektiverer Möglichkeiten zur Kommunikation und Zusammenarbeit zu modernisieren. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.qumu.com.

Informationen zu Enghouse Systems Ltd.

Enghouse Systems Ltd. ist ein kanadisches börsennotiertes Unternehmen (TSX:ENGH), das Unternehmenssoftwarelösungen für vertikale Märkte anbietet. Zu den Schwerpunkten gehören Kontaktzentren, Videokommunikation, Gesundheitswesen, , öffentliche Sicherheit und der Transitmarkt. Enghouse verfolgt eine zweigleisige Wachstumsstrategie mit Konzentration auf internes Wachstum und Akquisitionen, die durch operative Cashflows finanziert werden. Das Unternehmen verfügt über keine Fremdfinanzierung und ist in zwei Geschäftsbereiche unterteilt: die Interactive Management Group und die Asset Management Group. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.enghouse.com.

Weitere Informationen und Informationsquellen

Das in dieser Pressemitteilung genannte Übernahmeangebot für die im Umlauf befindlichen Aktien von Qumu ist noch nicht eingeleitet worden. Diese Pressemitteilung ist nur zu Informationszwecken gedacht, stellt keine Empfehlung dar und ist weder ein Kaufangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Stammaktien von Qumu oder anderen Wertpapieren. Zum Zeitpunkt des Beginns des Übernahmeangebots wird Enghouse bei der US Securities and Exchange Commission (die „SEC”) ein „Tender Offer Statement on Schedule TO” einreichen und Qumu wird bei der SEC ein „Solicitation/Recommendation Statement on Schedule 14D-9″ einreichen.

Den Aktionären von Qumu wird empfohlen, den Plan (einschließlich eines Kaufangebots, eines dazugehörigen Übermittlungsschreibens und weiterer Angebotsdokumente) und die begründete Stellungnahme zu Schedule 14D-9, die beide von Zeit zu Zeit revidiert oder ergänzt werden können, sowie alle weiteren relevanten Dokumente zu lesen, die bei der SEC eingereicht werden, sobald diese zur Verfügung stehen, bevor sie eine Entscheidung in Bezug auf das Angebot treffen, weil diese Dokumente wichtige Informationen über die vorgeschlagene Transaktion und die beteiligten Parteien enthalten.

Die Aktionäre von Qumu und andere Investoren können die Angebotserklärung und die begründete Stellungnahme, die beide von Zeit zu Zeit revidiert und ergänzt werden können, sowie andere Dokumente, die von den Parteien eingereicht werden (sofern verfügbar), kostenlos auf der SEC-Website auf www.sec.gov. erhalten. Kopien der Dokumente, die von den Parteien bei der SEC eingereicht wurden, werden auch kostenlos auf der Website von Qumu Investor Relations auf https://ir.qumu.comoder oder per E-Mail an QUMU@gatewayir.com. zur Verfügung gestellt.

Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen” in Bezug auf die Übernahme von Qumu durch Enghouse. Zu diesen zukunftsgerichteten Aussagen gehören, ohne darauf beschränkt zu sein, die Fähigkeit von Qumu und Enghouse, die in der Fusionsvereinbarung vorgesehene Transaktion abzuschließen, einschließlich der Fähigkeit der Parteien, die Bedingungen für die Inanspruchnahme des darin vorgesehenen Angebots zu erfüllen, sowie die anderen in der Fusionsvereinbarung festgelegten Bedingungen, Aussagen über den erwarteten Zeitpunkt für den Abschluss der Transaktion und die potenziellen Auswirkungen der Übernahme auf Enghouse und Qumu. In einigen Fällen sind zukunftsgerichtete Aussagen anhand solcher Begriffe wie „glauben”, „könnte”, „wird”, „sollte”, „vorhersagen”, „Ziel”, „Strategie”, „potenziell”, „schätzen”, „fortsetzen”, „vorhersehen”, „beabsichtigen”, „könnte”, „würde”, „prognostizieren”, „planen”, „erwarten”, „anstreben” sowie ähnlicher Ausdrücke und Variationen von diesen zu erkennen. Diese Wörter sind sollen zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Alle Aussagen mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten können als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den aktuellen Erwartungen, Überzeugungen, Schätzungen, Prognosen und Annahmen der Geschäftsführungen von Qumu und Enghouse. Zukunftsgerichtete Aussagen sind daher keine Garantie für zukünftige Ergebnisse und beinhalten inhärente Risiken und Unsicherheiten, die schwer vorherzusagen sind. Infolgedessen können die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse und Trends wesentlich von den Prognosen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Im Folgenden sind einige der Faktoren aufgeführt, die dazu führen können, dass die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen abweichen: (i) Ungewissheiten hinsichtlich des Zeitpunkts des Angebots; (ii) das Risiko, dass die geplante Transaktion nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht abgeschlossen werden kann; (iii) die Möglichkeit, dass konkurrierende Angebote oder Übernahmevorschläge für Qumu gemacht werden; (iv) die Möglichkeit, dass eine oder alle der verschiedenen Bedingungen für den Vollzug des Angebots nicht erfüllt sind oder darauf verzichtet wird; (v) die Möglichkeit, dass das Geschäft von Qumu vor Abschluss der geplanten Transaktion aufgrund transaktionsbezogener Ungewissheiten erheblichen Störungen ausgesetzt sein könnte; (vi) das Eintreten eines Ereignisses, einer Änderung oder eines anderen Umstands, der zur Kündigung des Fusionsvertrags führen könnte, einschließlich von Umständen, die Qumu zur Zahlung einer Kündigungsgebühr oder einer Aufwandsgebühr verpflichten würden; (vii) das Risiko, dass die Ankündigung und Anhängigkeit der Transaktion es Qumu erschweren könnte, Beziehungen zu Mitarbeitern, Vertriebspartnern, Kunden und anderen Geschäftspartnern aufzubauen oder aufrechtzuerhalten, und die potenziellen Auswirkungen der Ankündigung und der Anhängigkeit der Transaktion auf die Betriebsergebnisse und das Geschäft von Qumu im Allgemeinen; (viii) das Risiko, dass ein Aktionärsstreit im Zusammenhang mit der vorgeschlagenen Transaktion zu erheblichen Verteidigungs-, Entschädigungs- und Haftungskosten führen kann; und (ix) andere Faktoren, die von Zeit zu Zeit in den Einreichungen von Qumu bei der SEC aufgeführt sind, einschließlich seiner Jahresberichte auf Form 10-K und seiner Quartalsberichte auf Form 10-Q, sowie des Schedule TO, Schedule 14D-9 und anderer Angebotsunterlagen, die gegebenenfalls von der Muttergesellschaft, der Fusionsgesellschaft und Qumu eingereicht werden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass sie sich nicht übermäßig auf diese zukunftsgerichtete Aussagen verlassen sollten, da diese nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments Gültigkeit haben. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen werden nur zum Datum dieser Pressemitteilung bereitgestellt, und keine Partei übernimmt die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu revidieren oder zu aktualisieren, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Pressemitteilung widerzuspiegeln, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Sam Anidjar, VP, Corporate Development, , (905) 946-3302; Investorenkontakt: Matt Glover oder Tom Colton, Gateway Investor Relations, QUMU@gatewayir.com, +1.949.574.3860

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/enghouse-systems-ubernimmt-die-qumu-corporation-im-rahmen-einer-bargeldtransaktion-und-erweitert-sein-saas-videoangebot-fur-unternehmen-301707508.html

Kontakt:

Newsroom: Enghouse Systems Limited

Quellenangaben

Textquelle: Enghouse Systems Limited, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/128815/5399434

Enghouse Systems übernimmt die Qumu Corporation im Rahmen einer …

Presseportal