Rita Süssmuth gegen soziales Pflichtjahr

Osnabrück (ots) –

Rita Süssmuth gegen soziales Pflichtjahr

Frühere Bundestagspräsidentin hält Zwang für falsch – “Man muss die Menschen motivieren”

Osnabrück. Die CDU-Politikerin Rita Süssmuth hat sich gegen ein soziales Pflichtjahr für junge Menschen ausgesprochen, wie es die CDU und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier fordern. “Man muss die Menschen motivieren, aber doch nicht zwingen mit einem Pflichtjahr”, sagte sie der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (NOZ). “Wir meinen, wir sind moderne Menschen, und argumentieren mit den Vokabeln von gestern. So viele Menschen in Deutschland engagieren sich ehrenamtlich und empfinden es als Selbstverpflichtung. Es wird oft gesagt, die Jugend hätte diesen Gemeinsinn nicht. Aber das stimmt so pauschal nicht”, erklärte Süssmuth.

Kontakt:

Newsroom: Neue Osnabrücker Zeitung
Pressekontakt:
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Quellenangaben

Textquelle: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/58964/5402001

Rita Süssmuth gegen soziales Pflichtjahr

Presseportal