Scholz will neue Herangehensweise an Finanzierung von Klimaschutz

Berlin: Olaf Scholz (SPD) fordert neue Wege, um die Ausgaben für den zu schultern. “Wir brauchen eine neue Herangehensweise an die des Klimaschutzes weltweit”, sagte er am Freitag in Berlin beim Petersberger Klimadialog.

“Öffentliche Gelder allein, dazu von einer überschaubaren Gruppe an Ländern, werden für Investitionen in dieser Größenordnung beim besten Willen nicht ausreichen”, fügte er hinzu. Eine Diskussion, die nur auf öffentliche Gelder fixiert sei, greife “viel zu kurz”.

Die finanzielle Abfederung von Folgen des Klimawandels sei eine “gemeinsame Aufgabe”. Man werde auch weiterhin stark gefährdete Regionen besonders unterstützen, kündigte der an. Die Industrieländer stünden da zu ihrer Verantwortung. “Auch auf Deutschland ist dabei Verlass”, so Scholz. Zudem müssten private Investitionen in Zusammenarbeit mit der Entwicklungsbank stärker ermöglicht werden.

Der Petersberger Klimadialog ist eine internationale , die Impulse für die UN-Klimakonferenz erarbeiten soll. Bei dem diesjährigen Treffen steht die Aufstellung nationaler Klimapläne im Fokus.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Banken-Hochhäuser (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Scholz will neue Herangehensweise an Finanzierung von Klimaschutz

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×