Tatzusammenhang zwischen zwei Raubüberfällen wird geprüft – Zeugen …

Stuttgart-Mitte (ots) –

Nach zwei Raubüberfällen in der Friedrichstraße am frühen Neujahrsmorgen (01.01.2023), sucht die nun nach Zeugen.

Zwei Männer im Alter von 22 und 24 Jahren hielten sich gegen 06.00 Uhr vor einer Bar an der Friedrichstraße auf, als es aus bislang nicht abschließend geklärten Gründen zu einer Auseinandersetzung mit mehreren unbekannten Personen kam. Nachdem die Gruppe, zu der keine nähere Beschreibung vorliegt, geflüchtet war, stellten die Männer fest, dass offenbar ihre Mobiltelefone fehlten.

Während die alarmierten Beamten diese Anzeige entgegennahmen, meldete sich ein weiterer 24 Jahre alter Mann, der angab, kurz zuvor ebenfalls in einen körperlichen Streit mit einer Personengruppe geraten und bestohlen worden zu sein. Offenbar wurde dabei der Geldbeutel des 24-Jährigen erbeutet. Einer der Tatverdächtigen soll 185 Zentimeter groß, etwa 30 Jahre alt sein und schwarzes kurzes lichtes Haar sowie einen Bart haben. Er trug eine Brille, eine braune Stoffjacke und eine dunkle Hose. Ein Komplize soll etwa 170 Zentimeter groß und 20 Jahre alt sein, lange schwarze Haare haben und eine Kapuzenjacke getragen haben.

Ein weiterer Mittäter wird als 165 Zentimeter groß und zirka 19 Jahre alt beschrieben. Er hatte kurze schwarze lockige Haare und soll einen Trainingsanzug mit goldenen Gucci-Emblemen getragen haben.

Die Ermittler prüfen nun, ob es sich in beiden Fällen um dieselbe Gruppe gehandelt hat. Die Fahndung nach den Personen verlief ohne Erfolg.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 – 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/5406906

Tatzusammenhang zwischen zwei Raubüberfällen wird geprüft – Zeugen …

Presseportal Blaulicht