Hemsbach: Neue Betrugsmasche auf Onlineportalen

Hemsbach (ots) –

Eine 41-Jährige bot zunächst in einer Verkaufsgruppe eines Onlineportals eine Wohnwand zum Preis von 100 Euro an. Am Dienstag gegen 18.00 Uhr erkundigte sich eine bislang unbekannte Täterschaft im Onlineportal unter vermutlich falschem Namen, ob diese noch verfügbar sei. Im weiteren Verlauf sicherte die unbekannte Täterschaft zu, die Wohnwand zu kaufen. Da diese jedoch nicht persönlich erscheinen könne, würde am Folgetag ein Bote eines Paketdienstleisters erscheinen, über welchen der gesamte Kauf inklusive Abholung abgewickelt werden soll. Der Kaufpreis in Höhe von 100 Euro würde in bar durch den Boten an die Geschädigte übergeben werden. Die erforderliche “Kurierversicherungsgebühr” in Höhe von 100 Euro ebenfalls.

Die 41-Jährige wurde aufgefordert, die genannte Gebühr zunächst im Voraus zu bezahlen. Hierzu sollte sie über einen Link einen Mastercard-Aufladegutschein erwerben und dem vermeintlichen Käufer zukommen lassen. Die 41-Jährige erkannte den Betrugsversuch und erstattete Anzeige.

Die Ermittlungen hierzu wurden durch das Polizeirevier Weinheim übernommen.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Nicole Silberzahn
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.pressestelle@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5408770

Hemsbach: Neue Betrugsmasche auf Onlineportalen

Presseportal Blaulicht