47-Jähriger mit Messer in der S-Bahn unterwegs

Stuttgart (ots) –

Ein 47-Jähriger fuhr am gestrigen Dienstagmorgen (10.01.2023) mit einer S-Bahn in Richtung Schwabstraße, wobei er während der Fahrt eine Sturmhaube und ein langes Messer hervorholte.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge fuhr der deutsche Staatsangehörige am gestrigen Tag gegen 09:30 Uhr mit einer S-Bahn der Linie S6 in Richtung Schwabstraße. Während der Fahrt soll der 47-Jährige ein langes Messer sowie eine Sturmhaube hervorgeholt und diese auch aufgesetzt haben. Zeugen verständigten daraufhin die Landes- und Bundespolizei, woraufhin eine sofortige Fahndung nach dem Mann eingeleitet wurde. Dieser hatte die S-Bahn inzwischen verlassen, konnte jedoch schließlich durch Einsatzkräfte der Bundespolizei am Haltepunkt Stadtmitte festgestellt werden. Der aggressive und bereits polizeibekannte 47-Jährige wurde zu Boden gebracht und gefesselt auf die Dienststelle verbracht. Während der Maßnahmen beleidigte der mit über 2 Promille alkoholisierte Mann zudem mindestens einen Reisenden. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen und das von dem Beschuldigten mitgeführte Messer sichergestellt.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Klicken Sie hier, um Inhalte von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5413790

47-Jähriger mit Messer in der S-Bahn unterwegs

Presseportal Blaulicht