POL-FR: Gemarkung Albbruck: gegen Leitplanke gefahren – hoher Sachschaden – Zeugensuche

02.06.2021 – 12:03

Polizeipräsidium Freiburg

Ein Pkw-Fahrer befuhr sehr wahrscheinlich am Pfingstmontag, 24.05.2021, gegen 15.30 Uhr, die Landstraße 154 von St. Blasien kommend in Richtung Albbruck. Aus hier nicht bekannten Gründen kam der Pkw-Fahrer mit seinem BMW ins Schleudern, nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke und einem Begrenzungsstein. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der gesamte Sachschaden beträgt etwa 9.000 Euro.
Aufgrund widersprüchlicher Angaben sucht das Polizeirevier Waldshut-Tiengen, Telefon 07751 8316-531, Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können. Insbesondere wird ein Zeuge gesucht, welcher wohl behilflich war, dass Unfallfahrzeug in eine Haltebucht zu schieben.

Medienrückfragen bitte an:

Thomas Batzel
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Gemarkung Albbruck: gegen Leitplanke gefahren – hoher Sachschaden – Zeugensuche

Presseportal Blaulicht