Hohe Zustimmung für Ausbau der Erneuerbaren

: Ein beschleunigter Ausbau der sogenannten Erneuerbaren Energien wird laut einer Umfrage von einer größen Bevölkerungsmehrheit unterstützt. 92 Prozent halten entsprechende Maßnahmen für sinnvoll, so das Ergebnis einer von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Auftrag gegebenen Befragung.

Diese Zustimmung rangiere noch einmal über der grundsätzlichen Zustimmung zur , die seit bei rund 90 Prozent liege, und zeige sich über verschiedene Bevölkerungsgruppen hinweg, wie die KfW am Mittwoch mitteilte. Mit Blick auf das Nettohaushaltseinkommen liege die Zustimmung in allen Einkommensquartilen bei über 90 Prozent. Auch die eigene Heizungsart spiele keine Rolle: So stünden auch Nutzer von Gas- und Ölheizungen hinter dem Ausbau (91 bzw. 94 Prozent). Beim Bildungsniveau gebe es leicht höhere Werte bei Hochschulabsolventen (97 Prozent), aber auch etwas mehr als 90 Prozent der Personen mit hielten den stärkeren Ausbau für sinnvoll, so das Ergebnis der Umfrage.

Beim Alter zeige sich ein leichter Rückgang in der Lebensmitte, aber auch hier seien die Unter- schiede gering. Ein Charakteristikum gibt es allerdings offenbar, das die Zustimmung einschränkt: Für Anlagen, die in der eigenen Nachbarschaft errichtet werden sollen, liegen die Zustimmungswerte niedriger: Zuletzt befanden immerhin noch fast zwei Drittel (63 Prozent) der eine regenerative Stromerzeugung in der eigenen Nachbarschaft für gut oder sehr gut. Die Zustimmung falle bemerkenswerter Weise höher aus, wenn die Befragten bereits tatsächlich eigene Erfahrung in der Nachbarschaft gemacht hätten, so die KfW.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Windräder

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Hohe Zustimmung für Ausbau der Erneuerbaren

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×