Hessen plant eigenes Heizungsförderprogramm

Wiesbaden: Hessens Ministerpräsident Rhein (CDU) hat eine eigene “Hessen-Zulage” für den Austausch alter Gas- und Öl-Heizungen angekündigt. “Ich plane eine Hessen-Zusage, dass es einen Heizungsaustausch nur mit ausreichender Förderung gibt”, sagte Rhein der “Bild am Sonntag”.

Man dürfe die Menschen mit ihren finanziellen Sorgen “nicht im Regen stehen lassen”. Bevor die Unterstützung in Hessen beschlossen werde, müsse erst das Gebäudeenergiegesetz von Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) durch den . “Sobald wir Gesetzesklarheit in haben, werden wir ein eigenes Heizungsförderprogramm auf den Weg bringen. Es kommt auf die Ausgestaltung des Gesetzes an, zum Beispiel die Übergangsfristen”, so Rhein.

Er sei gespannt, was in der Sommerpause passiere und am Ende auf den Tisch komme. “Aber es wird hessische Hilfen zum Heizungsumbau geben”, verspricht Rhein.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Ausbau einer alten Gasheizung (Archiv)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Hessen plant eigenes Heizungsförderprogramm

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×