Merz will vollständige Abschaffung des Solidaritätszuschlags

: CDU-Chef Friedrich Merz hat sich skeptisch über die Aussichten des von der Ampelregierung geplanten “Wachstumschancengesetzes” geäußert. “Ich sage voraus: Der wird für das sogenannte Wachstumschancengesetz die Zustimmung der nicht bekommen”, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben).

“Der Bund hätte eine bessere Möglichkeit, eine Entlastung für Mittelstand und Industrie zu realisieren: Er könnte sofort den Soli abschaffen.” Über den Solidaritätszuschlag würden jährlich immer noch zehn Milliarden erhoben. “Ja, von einer Abschaffung profitieren auch einige besserverdienende Privathaushalte, aber ganz überwiegend würde es Kapitalgesellschaften und Personengesellschaften entlasten.” Die vollständige Abschaffung des Solidaritätszuschlags sei die einfachste und beste Möglichkeit, schnell zu helfen. “Wenn die Regierung es ernst meint mit Entlastung, sollte sie diese Chance ergreifen”, forderte er.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Friedrich Merz am 27.08.2023

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Merz will vollständige Abschaffung des Solidaritätszuschlags

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×