2. Bundesliga: Hertha verliert nach viermaliger Führung

Magdeburg: Am 5. Spieltag der 2. Fußball- hat BSC beim 1. FC Magdeburg mit 4:6 verloren. Die Berliner starteten eiskalt, nach nur einer gespielten Minute eroberte Fabian Reese am gegnerischen Strafraum den Ball und erzielte das 1:0.

Knapp fünf Minuten später war die Führung jedoch schon wieder dahin: Einen Versuch von Luca Schuler konnte Hertha-Keeper Tjark Ernst noch abwehren, der Nachschuss von Silas Gnaka saß dann aber. Anschließend drängten die Magdeburger auf das zweite Tor, das dann allerdings auf der anderen Seite fiel. Haris Tabakovic setzte sich im Strafraum energisch durch und legte an den Fünfer quer, wo Marten Winkler ins linke Eck abschloss. In der 37. Minute kam der FCM abermals zurück – durch einen satten Rechtsschuss von Schuler.

Noch vor der Pause legte die Hertha zum dritten Mal vor, Tabakovic besorgte per Kopf das 3:2. Ebenfalls zum dritten Mal gelang den Hausherren der Ausgleich, Jason Ceka zog mit Ball ins Zentrum und brachte den Ball im rechten Eck unter. Folgerichtig gingen die Berliner in der 55. Minute wieder in Führung. Nach einer Ecke von links war erneut Tabakovic mit einem gezielten Kopfball zur Stelle.

Der Ausgleich durch Leon Bell Bell folgte dann drei Minuten später. Magdeburgs Mohammed El Hankouri, der beim 0:1 noch unglücklich ausgesehen hatte, durchbrach in der 68. Minute dann erstmals die Dramaturgie, indem er aus gut 20 Metern zum 5:4 schlenzte. In der Nachspielzeit machte noch Ahmet Arslan den Deckel drauf. Schalke 04 kam unterdessen gegen den SV Wehen Wiesbaden nicht über ein 1:1 hinaus.

Im dritten des Nachmittags gewann Holstein gegen den SC mit 2:1. Damit eroberten die “Störche” vorerst die Tabellenführung.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Fans von Hertha BSC (Archiv)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×