Bund will 10 Millionen Dosen Novavax zur Verfügung stellen

Berlin: Der will den Bürgern rasch auch den neuen Corona-Impfstoff von zur Verfügung stellen. “Vorbehaltlich der Zulassung werden circa 10,6 Dosen der an die Variante XBB.1.5 angepassten Impfstoffe des Herstellers Novavax voraussichtlich im vierten Quartal 2023 zur Verfügung stehen”, sagte der Sprecher von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) der “Rheinischen Post” (Dienstag).

Diese würden bei Bedarf vom Bund dem zur Verfügung gestellt. Bei dem Impfstoff handelt es sich um ein Präparat auf Proteinbasis; nicht um einen mRNA-Impfstoff. Am Montag lief unterdessen bundesweit die Auslieferung des angepassten Biontech-Impfstoffes an. Hier verzeichnen die Apotheker eine hohe Nachfrage: “Die Nachfrage nach Corona-Impfstoffen durch die Praxen ist durchaus hoch, es gibt aber genug Vakzin, um alle Nachfragen zu bedienen”, sagte Thomas Preis, Chef des Apothekerverbands Nordrhein, der Zeitung. “Der angepasste Biontech-Impfstoff für Säuglinge und Kleinkinder wird ab dem 25. September ausgeliefert, der Impfstoff für ältere ab dem 2. Oktober.” Die Stiko empfiehlt eine Auffrischung nur für Kinder mit erhöhtem Risiko für schwere Verläufe.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Impfung (Archiv)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Bund will 10 Millionen Dosen Novavax zur Verfügung stellen

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×