Arbeitgeberverband fordert weitere Entlastung der Ausländerbehörden

Berlin: Der Arbeitgeberverband BDA hält die vom Bundeskabinett beschlossenen Regelungen zum erleichterten Arbeitsmarktzugang für Asylbewerber für zu kurz gegriffen und fordert eine Entlastung der Ausländerbehörden. “Die Regelungen sind in Zeiten von Fach- und Arbeitskräftemangel grundsätzlich sinnvoll”, sagte Hauptgeschäftsführer Steffen Kampeter dem “Redaktionsnetzwerk ” (Donnerstagausgaben).

“Viele beschäftigen bereits Personen mit Fluchtgeschichte.” Das sei auch eine Erleichterung für den Staatshaushalt. Allerdings: “Die beschlossenen Maßnahmen für einen schnelleren Arbeitsmarktzugang greifen allein zu kurz”, sagte Kampeter. “Die von Geflüchteten wird vor allem von der Geschwindigkeit der Asylverfahren beeinflusst”, mahnte der BDA-Hauptgeschäftsführer.

“Die Ausländerbehörden sind überlastet.” Das verhindere häufig die Aufnahme einer Beschäftigung. “Hier muss die endlich ins Handeln kommen.”

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: (Archiv)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Arbeitgeberverband fordert weitere Entlastung der Ausländerbehörden

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×