Umfrage: Mehrheit hält KI für wichtigste Zukunftstechnologie

Berlin: Rund zwei Drittel (65 ) der Deutschen halten Künstliche Intelligenz für die wichtigste Zukunftstechnologie. In einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage des IT-Branchenverbandes Bitkom gaben dagegen 29 Prozent der Befragten an, das Thema für massiv überschätzt und einen Hype zu halten.

Drei Viertel (77 Prozent) gehen davon aus, dass KI entscheidend dafür sein wird, ob deutsche künftig weltweit erfolgreich sind. 56 Prozent erwarten, dass KI die Welt so grundlegend verändern wird wie etwa die Erfindung des Verbrennungsmotors oder die Elektrifizierung. Zugleich sehen derzeit nur zwei Prozent als weltweit führende Nation beim Thema Künstliche Intelligenz.

Als weltweit führende KI-Nation sehen die Deutschen derzeit die USA (36 Prozent), dahinter folgt (24 Prozent). Mit deutlichem Abstand wird danach Japan (sechs Prozent) genannt, Deutschland kommt auf zwei Prozent, Südkorea auf ein Prozent. Asien allgemein nennen sechs Prozent, Europa allgemein nennt praktisch niemand. Fünf Prozent sehen keine Nation als führend an und rund ein Fünftel (22 Prozent) kann oder will dazu keine Aussage treffen.

Für die Erhebung befragte Bitkom Research telefonisch 1.004 Personen ab 16 in Deutschland.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Computer-Nutzerin (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Umfrage: Mehrheit hält KI für wichtigste Zukunftstechnologie

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×