Leverkusen-Sportchef rechnet mit Verbleib von Wirtz und Xhaka

: Der Sportchef von Bayer 04 Leverkusen, Simon Rolfes, rechnet nach dem Titelgewinn in der mit einem Verbleibt seiner Stars. Mittelfeldspieler Granit Xhaka und Toptalent Florian Wirtz spielen Rolfes zufolge auch in der kommenden Saison sicher in Leverkusen, wie er dem “Spiegel” sagte.

Noch unsicher ist die Zukunft von Abwehrchef Jonathan Tah. “Wir würden gern mit ihm verlängern, er fühlt sich wohl, schätzt die Entwicklung des Klubs. Dass aber ein Spieler nach acht im Verein auch darüber nachdenkt, ob es noch etwas anderes gibt, kann ich nachvollziehen”, sagte Rolfes dem “Spiegel”.

Man sei aber in einem “guten Austausch”. Möglich gewesen seien die Transfers wie die von Xhaka, Angreifer Victor Boniface oder Außenverteidiger Alejandro Grimaldo durch den Verkauf von Kai Havertz und Moussa Diaby.

Havertz ging 2020 für rund 80 zum FC Chelsea, Diaby im Sommer 2023 für rund 55 Millionen zu Aston Villa. “Kai Havertz` Verkauf hat dafür gesorgt, dass wir das Fundament legen und das Erdgeschoss bauen konnten, mit Moussa war es dann das Dach samt Verkleidung”, sagte Rolfes.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Florian Wirtz (Bayer Leverkusen) (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Leverkusen-Sportchef rechnet mit Verbleib von Wirtz und Xhaka

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×