Acht Tage klimafreundlich unterwegs: Moderator Thore …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Acht Tage klimafreundlich unterwegs: Moderator Thore …

6 min

Gelsenkirchen (ots) –

Nach acht Tagen, sieben durchquerten Regionen und vielen spannenden Begegnungen ging Sonntag die KlimaTour2018 zu Ende. Moderator Thore Schölermann ist als #GreenRider durch Nordrhein-Westfalen gefahren und besuchte Klimaschutzprojekte aus der Leistungsschau der KlimaExpo.NRW. Der prominente Botschafter zeigte sich begeistert vom vielfältigen Engagement für den Klimaschutz. Passend zum Tour-Thema „klimafreundliche Mobilität“ fand das Finale beim Run & Roll Day in Bielefeld statt.

Mit einem unterhaltsamen Finale ging die KlimaTour2018 am 9. September in Bielefeld erfolgreich zu Ende. Ziel der NRW-weiten Aktion war es, dem Fortschritt in der klimafreundlichen Mobilität eine Bühne zu geben. Dazu hat neben den ausgewählten Projekten und ihren Verantwortlichen auch der prominente Botschafter Thore Schölermann beigetragen. „Die KlimaTour war für mich eine sehr prägende Erfahrung. Ich bin wirklich begeistert vom großen Klimaschutzengagement der Projekte und Unternehmen, die die KlimaExpo.NRW in ihrer Leistungsschau präsentiert. Mit jedem besuchten Projekt konnte ich der Öffentlichkeit einmal mehr zeigen, welche spannenden Lösungen NRW bereits heute für die Mobilität von Morgen zu bieten hat. Die KlimaTour hat mir gezeigt, dass wir für die Zukunft gewappnet sind, wenn wir alle mit anpacken – und vor allem, wie viele beeindruckende Menschen das heute schon tun“, resümierte der bekannte Fernsehmoderator.

Auf seiner Tour durch das Bundesland nutzte der 33-Jährige vornehmlich Fahrzeuge mit CO2-neutralen Antrieben wie E-Bikes, E-Autos, E-Busse und sogar ein Schiff – und testete die innovativen Mobilitätslösungen aus NRW so am eigenen Leib. „Mit der KlimaTour2018 konnten wir die große Vielfalt von Projekten und Akteuren in und aus NRW präsentieren, die sich der Zukunft der Mobilität mit außergewöhnlichem Engagement widmen. Vom Start-up für E-Autos über den Ausbau von Infrastrukturen für Elektro- und Fahrradmobilität bis hin zu neuartigen Ansätzen, den ÖPNV bedarfsorientiert zu gestalten. Hier geht es nicht nur um die Frage, wie wir uns in Zukunft von A nach B bewegen, es entstehen dabei auch neue Wirtschaftszweige und die Arbeitsplätze von morgen“, sagte Dr. Heinrich Dornbusch, Geschäftsführer der KlimaExpo.NRW zum Tour-Abschluss.

#GreenRider nimmt Klimaschutz in ganz NRW unter die Lupe Seine Route führte Schölermann nach Köln-Bonn, Aachen, in die Metropole Ruhr, das Bergische Städtedreieck, nach Südwestfalen, Ostwestfalen-Lippe und ins Münsterland. In jeder Region legte der Klimabotschafter Stopps bei besonders fortschrittlichen Projekten ein und lernte die Initiatoren und ihre Entwicklungen persönlich kennen. Unter anderem testete er ein Carsharing-System, fuhr ein Solarauto und ein E-Taxi und erkundete ausgebaute Fahrradrouten. Außerdem schaute er auf dem NRW-Tag in Essen vorbei, wo er ein Quiz zur Elektromobilität moderierte. Auf der FAIR FRIENDS-Messe in Dortmund sprach er auf der Bühne mit Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Abteilungsleiter Michael Theben aus dem NRW-Wirtschaftsministerium und Influencerinnen über die Zukunft der Mobilität im Ruhrgebiet und ganz NRW.

Beim Tour-Finale auf dem Run & Roll Day in Bielefeld fuhr der #GreenRider ein ganz spezielles emissionsfreies Fortbewegungsmittel: In einem mit Solarstrom betriebenen Elektro-Bobbycar trat er zu einem Showrennen gegen Martin Knabenreich, Geschäftsführer der Bielefeld Marketing GmbH, an. „Der Besuch in Bielefeld war ein schöner Abschluss für eine erfolgreiche Klima-Tour. Viel Spaß hatte ich beim Solar-Bobbycar-Rennen, obwohl ich leider ganz knapp nicht gewonnen habe“, betonte Schölermann.

In seinem Tour-Tagebuch unter http://blog.klimaexpo.nrw hat der #GreenRider seine Eindrücke täglich zum Nachlesen festgehalten. Mit GoPro und Smartphone hielt er auch seine Fans auf Facebook, Twitter und Instagram auf dem Laufenden.

Interviewangebot für Pressevertreter

Sie möchten mehr über die Stationen der KlimaTour2018 oder die KlimaExpo.NRW erfahren? Gerne vermitteln wir Ihnen ein Interview mit den Projektverantwortlichen oder dem Geschäftsführer der KlimaExpo.NRW, Dr. Heinrich Dornbusch. Wenden Sie sich dazu an unseren Pressekontakt.

Über die KlimaExpo.NRW

Die KlimaExpo.NRW ist eine landesweite Initiative, die erfolgreiche Klimaschutzprojekte aus NRW präsentiert und so zusätzliches Engagement für den Klimaschutz initiiert. Sie ist zugleich Leistungsschau und Ideenlabor für den Standort NRW und das nicht nur an einem Ort und an einem Tag, sondern landesweit und das bis 2022. Seit 2017 wird die KlimaExpo.NRW im Rahmen ihrer Zwischenpräsentation zudem zur Mitmach-Expo für alle Bürgerinnen und Bürger aus NRW. Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/KlimaExpo.NRW
Textquelle:KlimaExpo.NRW, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/131987/4058905
Newsroom:KlimaExpo.NRW
Pressekontakt:Nele Nieuwenhuis
fischerAppelt
relations
Im Zollhafen 24
50678 Köln
0221/56938-243
klimaexpo@fischerappelt.de

Miriam Canfora
KlimaExpo.NRW
Munscheidstr. 14
45886 Gelsenkirchen
0209/408599-22
presse@klimaexpo.nrw

Das könnte Sie auch interessieren:

ALDI SÜD baut flächendeckendes Netz von Elektrotankstellen Mülheim an der Ruhr (ots) - - Discounter errichtet 28 neue Schnelladestationen für Elektroautos - Lange Strecken fahren: Hauptverkehrsrouten abgedeckt - An mehr als 80 Filialen kostenfrei und ohne Registrierung aufladen Mit ALDI SÜD der Sonne entgegen: Der Discounter baut sein Netz von Elektroladestationen signifikant aus und will damit vor allem das Fahren längerer Strecken ermöglichen. Am heutigen Mittwoch, 8. August 2018, wurde die erste von 28 geplanten 50-kW-Schnellladesäulen an der ALDI SÜD Filiale in Seeheim-Jugenheim in Betrieb genommen. "Elektromobilität ist alltagstauglich und bietet...
GlauberFREIE WÄHLER fordert Hardware-Nachrüstungen für … München (ots) - Die Kosten für Nachrüstungen von Fahrzeugen mit Euro-5-Diesel-Norm dürfen nicht zulasten der Fahrzeughalter gehen. Das fordern die FREIEN WÄHLER am Donnerstag in ihrem Dringlichkeitsantrag "Hardware-Nachrüstungen für Euro-5-Diesel" im bayerischen Landtag. "Der Verbraucherschutz steht für uns FREIE WÄHLER an erster Stelle. Obwohl die Automobilindustrie erwiesenermaßen Abgasmanipulationen betrieben hat, wird sie nicht zur Rechenschaft gezogen. Stattdessen werden eklatante Folgen wie Fahrverbote, Kosten für Umrüstungen und der Wertverlust der Fahrzeuge auf die Käufer abgewälzt", k...
VDA-Präsident Mattes zu den Ankündigungen Chinas, … Berlin (ots) - "Die Ankündigung Chinas, ab Juli 2018 die Einfuhrzölle auf Fahrzeuge von bisher 25 Prozent auf 15 Prozent zu senken - auch für Zuliefererteile ist eine Zollreduktion geplant -, wird von der deutschen Automobilindustrie positiv bewertet. Diese ist ein weiterer wichtiger Schritt für offene Märkte und ein Zeichen für eine Stärkung des internationalen Handels. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 258.400 Pkw aus Deutschland nach China exportiert. Hinter dem Vereinigten Königreich, den USA, Italien und Frankreich liegt China damit auf Rang 5 in der deutschen Exportstatistik. Die aus ...
Model Lena Gercke in „COSMOPOLITAN“: „Um zickig zu sein, bin … München (ots) - Erfolgreich als Model und Moderatorin ist sie schon seit ihrem Sieg bei "Germany's Next Topmodel" vor zwölf Jahren. Jetzt möchte Lena Gercke mit ihrem Modelabel "LeGer by Lena Gercke" durchstarten, hat sich sogar von ihrer Modelagentur getrennt. In COSMOPOLITAN (EVT 09.05.) spricht sie über Launen, Angst und Lampenfieber. Auch Powerfrauen wie Lena Gercke sind nicht immer taff. "Der Urlaub hat mir wieder mal gezeigt, dass ich Angst vor tiefem Wasser habe. Ich schwimme im Meer nie weit raus", beichtet das Model. "Ansonsten bin ich schon mutig - zumindest wenn mir meine Gedanken n...
Der Altweibersommer und die vergesslichen Gärtner Hamburg (ots) - Wenn im Morgentau Spinnweben wie verlorene Haarnetze alter Frauen in den Sträuchern und Büschen hängen, dann ist Altweibersommer. In der Natur öffnen sich die Herbstblumen: Astern, Sonnenhut und Fetthenne zaubern ein letztes Farbenspiel vor dem Winter in die Landschaft. "Jetzt beginnt eine bunte Jahreszeit; für die Wildtiere ist es auch eine arbeitsreiche Zeit", sagt Eva Goris, Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung. "Sie sammeln jetzt Nahrungsvorräte für den Winter." Die einen gehen dabei nach Plan vor und füllen die Speisekammern in ihren Bauten, die anderen sind eh...
Aus aktuellem Anlass: „Zum Tod von Dieter Thomas … München (ots) - Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen: "Dieter Thomas Heck hat mit seiner 'Hitparade' den Musikgeschmack ganzer Generationen geprägt. Von Hecks flotten Sprüchen begleitet konnten die Zuschauer für ihren Hit abstimmen. Er hat in seiner legendären Sendung durch Einblendung der Autogrammadressen die Nähe zu den Stars hergestellt und den deutschsprachigen Schlager groß gemacht. Einst vom Südwestfunk Baden-Baden entdeckt, hat 'Mister Hitparade' über Jahrzehnte Fernsehgeschichte geschrieben. Ein großer Showmaster ist gestern gestorben." Zum Gedenken an Dieter Tho...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.