Nora Fingscheidt aus dem Regieförderprogramm des ZDF mit …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Nora Fingscheidt aus dem Regieförderprogramm des ZDF mit …

3 min

Mainz (ots) –

Die deutsche Kinokoproduktion der ZDF-Redaktion Das kleine Fernsehspiel „Systemsprenger“ von Nora Fingscheidt nimmt am Wettbewerb der diesjährigen Berlinale teil. Das Drama ist das Spielfilmdebüt der jungen Regisseurin.

Die neunjährige Benni (Helena Zengel), ein zartes Mädchen mit wilder Energie, ist das, was man im Jugendamt einen „Systemsprenger“ nennt. Wo sie hinkommt, fliegt sie wieder raus – und legt es auch darauf an. Jugendamtsmitarbeiterin Frau Bafané (Gabriela M. Schmeide) versucht alles, um ein dauerhaftes Zuhause für die Neunjährige zu finden. Mithilfe von Anti-Gewalt-Trainer Micha (Albrecht Schuch) greift sie zu ungewöhnlichen Methoden. Aber Benni will nur eins: wieder bei Mama wohnen. Doch ihre Mutter Bianca (Lisa Hagmeister) hat Angst vor ihrer eigenen Tochter.

ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler: „Es freut mich ganz besonders, dass die ZDF-Koproduktion einer jungen Regisseurin im Wettbewerb der Berlinale zu sehen sein wird. Mein Dank und Glückwunsch geht an Nora Fingscheidt und das gesamte Produktionsteam. Die Teilnahme unterstreicht einmal mehr die Bedeutung und Nachhaltigkeit unserer Nachwuchsförderung, die wir mit besonderen Programmen in Zukunft noch erweitern werden.“

Nora Fingscheidt ist eine von zwei Filmemacherinnen, die an einem neuen Regieförderprogramm des ZDF teilnehmen. Diese Initiative des Senders stärkt die Gleichstellung von Frauen in kreativen Schlüsselpositionen in der Fiktion. Über einen Zeitraum von drei Jahren werden sie in Form eines Mentoring unterstützt und führen Regie bei einer Serie und einem Langfilmformat.

Bereits 2018 war Nora Fingscheidt Teilnehmerin bei „Meet the Makers“, der jährlich zur Berlinale und beim Filmfest München stattfindenden Networking-Veranstaltungen des Kleinen Fernsehspiels für junge Kreative, die mit Etablierten aus der Filmbranche vernetzt werden.

„Systemsprenger“ ist eine Produktion der kineo Filmproduktion und Weydemann Bros. GmbH in Koproduktion mit Oma Inge Film und ZDF/Das kleine Fernsehspiel. Die ZDF-Redaktion hat Burkhard Althoff.

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 – 70-12145; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/DaskleineFernsehspiel

Das kleine Fernsehspiel in der ZDFmediathek: https://zdf.de/filme/das-kleine-fernsehspiel

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF_DKF

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 19.03.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Yunus Roy Imer
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/4162988
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
Presseportal.de

Presseportal.de

www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)