Staatliche Förderung nur für Frauenverbände

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Staatliche Förderung nur für Frauenverbände

3 min

Berlin (ots) –

www.nachrichten-heute.net:

“Öffentliche Fördermittel gewährt Bundesministerin Franziska Giffey nur für Frauenverbände. Authentische Männer- und Väterverbände gehen leer aus”, beklagt Gerd Riedmeier, Sprecher der Interessengemeinschaft Jungen, Männer und Väter (IG-JMV). Das zuständige Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) verweigert die paritätische Verteilung der Fördergelder.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 22.09.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die im Ministerium zuständige Abteilung Gleichstellung begründet die einseitige Bewilligung mit dem “Omnibusprinzip”. In einen vollen Bus könnten nur Fahrgäste zusteigen, wenn andere ausstiegen. Übertragen auf das Budget des BMFSFJ bedeutet dies: Der Bus ist voll – kein Platz für Männerverbände.

Bundesfrauenministerin Giffey (Selbstbezeichnung) bewilligte dem Deutschen Frauenrat im Jahr 2019 816.000 EUR, Business And Professional Women Germany 523.000 EUR und dem Frauendachverband i.d.a. 1,2 Mio. EUR – jährlich. Authentische Männer- und Väterverbände erhielten 0 EUR.

Der Bundesgeschäftsstelle eines Verbandes (VAMV), der sich nahezu ausschließlich getrennt erziehenden Müttern widmet, wurden 2019 allein zur Finanzierung seiner Bundesgeschäftsstelle in Berlin 427.000 EUR gewährt. Und das, obwohl der Verband unausgewogene Politik betreibt: Er ignoriert den zweiten getrennt erziehenden Elternteil. Gleichstellungs- und Klientelpolitik á la SPD.

Sehr kritisch sehen Männerverbände die Förderung zweier Verbände, die Männern durch ihre Satzung die Mitgliedschaft verweigern: Deutscher Frauenrat und Deutscher Juristinnenbund (djb). Sowohl deren Gemeinnützigkeit als auch die Vereinbarkeit der Mittelzuwendung mit dem Grundgesetz sei zu prüfen, meint die IG-JMV.

Vor diesem Hintergrund verwundert nicht, dass breite Teile der Bevölkerung das zuständige Bundesministerium als “Ministerium für alles außer Männer” bezeichnen.

Die IG-JMV fordert die paritätische Verteilung der Gelder auf Frauen- und Männerverbände.

http://www.der-bus-ist-voll.de/

http://ots.de/HPV9my

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Interessengemeinschaft Jungen, Männer und Väter (IG JMV)/IG-JMV
Textquelle:Interessengemeinschaft Jungen, Männer und Väter (IG JMV), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/121966/4355828
Newsroom:Interessengemeinschaft Jungen, Männer und Väter (IG JMV)
Pressekontakt:PRESSE-INFO +++ IG Jungen
Männer und Väter +++ PRESSE-INFO

Interessengemeinschaft Jungen
Männer und Väter (IG-JMV):
Website: www.ig-jungen-maenner-vaeter.de
Email: presse@ig-jungen-maenner-vaeter.de
Sprecher: Gerd Riedmeier
Tel. +49 (0)176 – 611 123 57

FSI – Forum Soziale Inklusion e.V. www.fsi-gleichbehandlung.de
Manndat e.V. www.manndat.de
Trennungsväter e.V. www.trennungsvaeter.de
Väterbewegung (Förderverein) e. V. www.vaeterbewegung.org

Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)