Polizeimeldungen

POL-BI: Fünf Versammlungen in der Bielefelder Innenstadt nehmen einen friedlichen Verlauf

Polizeimeldungen

16.05.2020 – 20:08

Polizei Bielefeld

Bielefeld (ots)

SI / Bielefeld / Stadtgebiet – Beamte der Bielefelder Polizei zeigten sich zufrieden mit den Demonstrationen in der City am Samstag, den 16.05.2020. Gegen einen 30-jährigen Bielefelder erstatteten sie Anzeige wegen des Verwendens von Symbolen verfassungswidriger Organisationen.

Drei der angemeldeten Demonstrationen bezogen sich auf das Überthema Grundrechte und Corona. Zahlreiche Versammlungsteilnehmer besuchten dafür den Jahnplatz, den Siegfriedplatz sowie den Kesselbrink.

Ein Vorfall zog ein Einschreiten der Polizei nach sich. Ein 30-jähriger Mann fuhr auf einem E-Scooter in die Versammlung mit dem Thema “Gegen Verschwörungstheorien und den staatlichen Umgang mit der Corona-Krise” am Kesselbrink und zeigte den Hitlergruß. Darüber hinaus beleidigte er die Rednerin. Einsatzkräfte hielten den Mann fest und erstatteten Anzeige wegen des Verwendens von Symbolen verfassungswidriger Organisationen. Polizeilichen Ermittlungen nach war der Mann kein Teilnehmer dieser Versammlung.

Ansonsten kam es nach bisherigen Erkenntnissen bei allen Demonstrationen in Bielefeld zu keinerlei Zwischenfällen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4598795