Polizeimeldungen

THW Bayern: THW macht die Drive-In Teststrecke winterfit

Polizeimeldungen

12.09.2020 – 12:45

THW Landesverband Bayern

Marktheidenfeld (ots)

Der THW Ortsverband Marktheidenfeld hat das Klinikum Main-Spessart am Standort Marktheidenfeld unterstützt, die Corona-Teststrecke des Landkreises auszubauen und winterfit zu machen. Bereits in der vergangenen Woche stand der Fachberater des Technischen Hilfswerkes mit dem Klinikum im engen Kontakt, um zu beraten und die Einzelheiten der Erweiterung abzuklären. Für die bisherige Drive-In Teststrecke wurde eine 40qm große Sicht- und Wetterschutzwand aus Holz errichtet. Diese dient als Windschutz für die Schlechtwetterphase und schützt somit das Klinikpersonal sowie die potenziell Erkrankten vor den Niederschlägen und Windböen. Zwischen den vorhandenen Pfeilern der ehemaligen Notaufnahme des Klinikums wurden Holzrahmen eingebaut, die mit Kanthölzern verstrebt und abschließend mit Grobspanplatten verkleidet wurden. Alle verbauten Materialien wurden vor Ort mit der Handkreissäge passgenau durch die THW Einsatzkräfte zugesägt. Für die Befestigungsarbeiten hat das THW Marktheidenfeld sich eine fahrbare Arbeitsplattform aus dem Einsatzgerüstsystem gebaut. Mittels dieser Behelfskonstruktion konnten die THW-Helferinnen und Helfer die Verstrebungen und Verkleidungen sicher anbringen. Auch für den Anmeldecontainer der Teststrecke wurde eine Überdachung aus Kanthölzern und Spanplatten angefertigt und angebracht, um ein Eindringen von Regen und Schnee zukünftig zu verhindern. Die Ausbaumaßnahmen des THW Marktheidenfeld mussten immer wieder unterbrochen werden, denn der Testbetrieb hat währenddessen weiterhin stattgefunden. Zum Schutz der THW-Angehörigen wurde die “AHA-Regel” – Abstand halten, Hygiene einhalten und Alltagsmaske tragen – eingehalten. Vor dem Eintreffen eines Patienten/in wurde die Einsatzstelle geräumt und erst nach ausreichender Durchlüftung die Arbeiten fortgesetzt. Im Einsatz waren 13 Helferinnen und Helfer des THW Ortsverbandes Marktheidenfeld. Das THW steht weiterhin im ständigen Kontakt mit den Verantwortlichen, um kurzfristig aushelfen oder weitere bauliche Maßnahmen umsetzen zu können.

Rückfragen bitte an:

THW-Regionalstelle Karlstadt
Carina Weißenseel
Tel. 09353/98482-0
Poststelle.RSt_Karlstadt@thw.de

Original-Content von: THW Landesverband Bayern, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/102101/4704721