Vom Spion zum Präsidenten: ZDFinfo über “Putins Russland”

Beitragsbild vergrößern

Mainz (ots) – Seit zwei Jahrzehnten bestimmt Präsident Wladimir Putin die Politik Russlands. Seinen Weg aus dem Leningrader Hinterhof in den Moskauer Kreml beleuchtet die dreiteilige Doku-Reihe “Putins Russland”, die ZDFinfo erstmals am Donnerstag, 12. November 2020, von 20.15 bis 22.30 Uhr, sendet. In der ZDFmediathek stehen die Dokumentationen ab Donnerstag, 12. November 2020, 10.00 Uhr, vier Wochen lang zur Verfügung. Die Filme von Nick Green nehmen dabei besonders die Aspekte in den Blick, die Putins Präsidentschaft und seinen Weg dorthin wie einen Spionage-Thriller aussehen lassen.

Die erste Folge, “Vom Spion zum Präsidenten”, schildert ab 20.15 Uhr, wie Putin zunächst Offizier des sowjetischen Geheimdienstes KGB und später in Moskau Direktor des Inlandsgeheimdienstes FSB sowie enger Vertrauter von Russlands erstem Präsidenten Boris Jelzin wurde, der ihn zu seinem Nachfolger ernannte. Das russische Volk wünschte sich als Präsident angeblich eine Art James Bond – Wladimir Putin kam mit seiner Agentenkarriere diesem Ideal nahe. Mit Unterstützung Jelzins wurde der bis dahin unbekannte Putin zum ersten Mann im Staat gewählt.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 29.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Doch wer ist Putin? Diese Frage stellten sich viele, als er nach einer steilen Karriere im Geheimdienst im Jahr 2000 zum Präsidenten Russlands gewählt wurde. Die zweite Folge, “Gegner im Visier”, zeigt ab 21.00 Uhr, wie Medien und PR-Berater den Unbekannten zu dem Mann formten, den man heute kennt – und der seine Macht mit allen Mitteln demonstriert. 2006 sorgte die spektakuläre Ermordung des russischen Ex-Agenten Alexander Litwinenko für Schlagzeilen. Der Kreml-Kritiker wurde mit radioaktivem Polonium vergiftet. Putins Regierung wollte von nichts gewusst haben – doch Litwinenko ist nur eines von vielen Opfern.

“Der ewige Präsident”: Die dritte und letzte Folge zeigt, ab 21.45 Uhr, wie Wladimir Putin nach vierjähriger Zwangspause 2012 trotz heftigen Widerstands in das Präsidentenamt zurückkehrte. Erneut wurden Korruptionsvorwürfe laut. Das “System Putin” galt vielen als giftiges System, das sich von Werten wie Demokratie und Rechtsstaatlichkeit abwendete. Wer die Regierung verunglimpfte, lebte gefährlich – so auch der Politiker Boris Nemzow, der auf einer Brücke in Sichtweite des Kremls erschossen wurde.

Den Dreiteiler “Putins Russland” zeigt ZDFinfo erneut in der Nacht von Montag, 16., auf Dienstag, 17. November 2020, 1.15 bis 3.30 Uhr, sowie am Donnerstag, 19. November 2020, von 16.30 bis 18.45 Uhr.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse -Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de (mailto:pressedesk@zdf.de) Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, 06131 – 70-16100 und unter https://presseportal.zdf.de/presse/putinsrussland

Die Dokumentationen “Putins Russland – Vom Spion zum Präsidenten”, “Putins Russland – Gegner im Visier” und “Putins Russland – Der ewige Präsident” stehen für akkreditierte Journalistinnen und Journalisten vorab im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Verfügung.

Die dreiteilige Doku-Reihe “Putins Russland” in der ZDFmediathek: https://kurz.zdf.de/EGN/

ZDFinfo in der ZDFmediathek: https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku

https://twitter.com/ZDFinfo

https://facebook.com/ZDFinfo

https://twitter.com/ZDFpresse

Quellenangaben

Bildquelle: obs/ZDFinfo/ZDF/Getty Images/Alexey Druzhini
Textquelle: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/105413/4757099
Newsroom: ZDFinfo
Pressekontakt: ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
Presseportal