POL-LWL: Demonstration in Parchim verlief friedlich – zweite Protestaktion war nicht angemeldet

polizeimeldungen

14.02.2021 – 18:54

Polizeiinspektion Ludwigslust

Eine Demonstrationen am späten Sonntagnachmittag in Parchim verlief aus Sicht der Polizei störungsfrei und friedlich. 85 Personen hatten an einem Aufzug teilgenommen, der sich durch die Stadt bewegte. Der Aufzug unter dem Motto: “Spazieren gegen die Unverhältnismäßigkeit der politischen Maßnahmen in der Corona-Strategie ” wurde von der Polizei begleitet und endete nach gut einer Stunde in der Innenstadt. Im Zuge der Demonstration kam es zu zeitweiligen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Überdies hat die Polizei am späten Sonntagnachmittag eine etwa 50-köpfige Personengruppe in Parchim (Wiesengrund) festgestellt. Die Polizei geht davon aus, dass es sich dabei um eine nicht angemeldete Versammlung handelte. Mehrere Personen trugen keine Mund- Nasenbedeckung. Beim Eintreffen der Polizei löste sich diese Gruppierung teilweise selbstständig auf. Die Polizei stellte die Identität von insgesamt 31 Personen fest und nahm gegen sie Ordnungswidrigkeitsanzeigen wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz auf. Zudem sprach die Polizei gegen 18 auswärtige Teilnehmer dieser Gruppe Platzverweise für die Stadt Parchim aus.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 8.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108763/4838023