POL-HA: Ohne Führerschein Unfall mit Sachschaden verursacht

polizeimeldungen

19.02.2021 – 09:24

Polizei Hagen

Die Polizei traf am Donnerstagnachmittag in der Stresemannstraße auf einen 21-Jährigen, der ohne Fahrerlaubnis mit dem Auto unterwegs war und mit einem BMW zusammenstieß. Der Mann war nach bisherigen Ermittlungen gegen 14 Uhr mit einem VW in Richtung Hugo-Preuß-Straße gefahren. Als ihm ein anderes Auto entgegenkam, fuhr er rückwärts und kollidierte dann mit dem stehenden BMW einer 50-Jährigen. Die Frau hatte noch durch hupen versucht auf sich aufmerksam zu machen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.
Bei Eintreffen der Polizei stellte sich heraus, dass der Führerschein des Hageners bereits durch die Polizei nach einer Unfallflucht mit rund 5.000 Euro geschätztem Sachschaden sichergestellt wurde. Diese hatte sich bereits am 09. November 2020 in der Minervastraße zugtragen. Der Mann erhielt eine Anzeige. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 600 Euro. (ra)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 6.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/4842639