POL-OS: Hasbergen: Brand in Betrieb für Fleischwaren

Polizeimeldungen Osnabrück

31.03.2021 – 12:13

Polizeiinspektion Osnabrück

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden am Dienstagnachmittag zu einem Brand in die Hansastraße gerufen. Auf einem Hallendach einer Firma für Fleischwaren war gegen 15.10 Uhr ein Handwerker mit dem Verschweißen von Bitumenbahnen beschäftigt und hatte dabei aus noch ungeklärten Umständen mit dem Gasbrenner eine Lichtkuppel aus Kunstoff in Brand gesetzt. Der 37-Jährige Mann versuchte noch das Feuer zu löschen, konnte letztendlich aber nichts mehr ausrichten. In der Folge tropfte der geschmolzene Kunststoff der Lichtkuppel in die Zwischendecke und verursachte dort einen weiteren Brand, der in der Halle zu einer starken Rauchentwicklung führte. Die Beschäftigten mussten daraufhin das Gebäude verlassen. Die etwa 35 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Hasbergen, Oesede und Stadtmitte mussten zum Teil das Gebäudedach öffnen, um den genauen Brandort zu lokalisieren. Letzendlich wurde das Feuer gelöscht und die betroffene Halle durch die Feuerwehr gelüftet. Der 37-jährige Dachdecker wurde mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen des Verdachtes der fahrlässigen Brandstiftung eingeleitet. Die genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 10.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Frank Oevermann
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/4878713