Diebe sollen in Berlin dutzendfach EC-Karten aus Postsendungen gestohlen haben

Berlin () – Die Berliner Staatsanwaltschaft hat nach dem Diebstahl dutzender EC-Karten aus Postsendungen Anklage gegen zwei Verdächtige erhoben. Aus verschiedenen Zwischenlagern der Post sollen sich die 35- und 29-jährigen Angeklagten in 48 Fällen zum Versand bereitgelegte EC-Karten sowie die zugehörigen Geheimnummern verschafft haben, wie die Behörde am Mittwoch erklärte. An verschiedenen Geldautomaten in Berlin sollen sie anschließend über 22.000 Euro abgehoben haben.

Der 25-jährige Beschuldigte soll seinen Job bei einem Subunternehmen der Deutschen Post genutzt haben, um Ersatzschlüssel für Verteilerkästen herstellen zu lassen. In diesen Kästen werden Postsendungen vor der Zustellung zwischengelagert. Der 25-Jährige befindet sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft wegen einer anderen Strafsache bereits in Untersuchungshaft.

Bild: © AFP/Archiv INA FASSBENDER / Justitia

Diebe sollen in Berlin dutzendfach EC-Karten aus Postsendungen gestohlen haben

AFP