API-TH: Fahrzeug mit 105 % Überladung auf der A9 gestoppt

17.08.2021 – 04:21

Autobahnpolizeiinspektion

In den Mitternachtsstunden von Montag auf Dienstag gegen 00:00 Uhr wurde durch eine Streifenbesatzung der Atobahnpolizeiinspektion ein augenscheinlich überladener, polnischer Transporter Iveco auf der A9 Richtung München, an der Anschlussstselle Dittersdorf einer Verkehrskontrolle unterzogen.
Da sich der Verdacht der Überschreitung der zulässigen Gesamtmasse erhärtete, wurde das Fahrzeug einer amtlichen Verwiegung unterzogen.
Dabei wurde ein tatsächliches Gewicht von 7200 Kg bei einer zulässigen Gesamtmasse von 3500 Kg festgestellt. Somit ergab dies eine Überladung um 105 %.
Der 30-jährige ukrainische Fahrer musste eine Sicherheitsleistung von 495,-EUR entrichten.
Die Weiterfahrt wurde erst unter der Auflage genehmigt, die überschüssigen 3700 Kg vom Fahrzeug umzuladen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Einsatz- und Streifendienst
MG

Telefon: 036601 70125
E-Mail: api-dsl.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

API-TH: Fahrzeug mit 105 % Überladung auf der A9 gestoppt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126726/4995721
Presseportal Blaulicht