POL-FR: Freiburg-Betzenhausen: Auseinandersetzung zwischen zwei Fußgängern

27.09.2021 – 15:08

Polizeipräsidium Freiburg

Am Samstag, den 25.09.2021, gegen 17:30 Uhr, soll es in der Wilhelm-von-Möllendorff-Straße zwischen zwei Fußgängern, aus bislang unbekannten Gründen, zu einem Streitgespräch gekommen sein.

In dem Streitgespräch soll der 29-jährige Fußgänger von dem 41-jährigen Fußgänger mehrfach beleidigt worden sein, weshalb der 29-Jährige mit seinem Handy die verständigen wollte.

Daraufhin soll der 41-Jährige ihm das Handy aus der Hand geschlagen haben und ihm mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Bei einem anschließenden Gerangel flog das Handy auf den Boden. Der 41-Jährige nahm das Handy an sich und floh zu Fuß in Richtung Landwasser. Durch die inzwischen verständigte Polizei konnte er an der Haltstelle Paduaallee vorläufig festgenommen werden.

Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der 41-jährige Mann wieder entlassen. Der Geschädigte wurde nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-1016
F. Hoch
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Freiburg-Betzenhausen: Auseinandersetzung zwischen zwei Fußgängern

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5031301
Presseportal Blaulicht