LPI-EF: Vereitelter Trickbetrug

29.09.2021 – 14:07

Landespolizeiinspektion Erfurt

Gestern Nachmittag wollte eine Seniorin in einer Erfurter Sparkassenfiliale 60.000 Euro abheben. Die Mitarbeiterin am Schalter wurde allerdings stutzig. Sie fragte die Kundin aus und konnte so in Erfahrung bringen, dass die Dame kurz zuvor von einem Mann angerufen wurde, der sich als Polizist ausgab. Unter dem Vorwand, dass ihre Enkeltochter eine Frau totgefahren hätte, forderte der Mann das Geld für eine Kaution. Dank der aufmerksamen Sparkassenangestellten konnte der Betrug verhindert und die Seniorin davor bewahrt werden, ihr gesamtes Erspartes zu verlieren. (DS)

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

LPI-EF: Vereitelter Trickbetrug

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5033369
Presseportal Blaulicht